Ein schöner Tag, den hatte ich am Sonntag mit Bani und Mia auf dem Stoffmarkt in Mannheim, wenn auch nicht ohne Hindernisse!

Und ein schöner Tag soll es auch für eine von Euch werden, die bei meiner kleinen Verlosung mitgemacht hat – die Gewinnerin steht fest!

Doch eins nach dem anderen!

***

Am Sonntag bin ich kurz nach sieben mit einem müden aber gutgelaunten Mialein Richtung Mannheim aufgebrochen, Leo war bei Oma und Opa untergebracht. Etwa zwei Stunden später konnte ich dann meine liebe Bani am Bahnhof in Empfang nehmen und dann nahm das Drama seinen Lauf – bei der Ausfahrt aus dem Parkhaus ließ sich die Scheibe der Fahrertüt nicht mehr hochfahren – so hätte ich weder das Auto irgendwo abstellen können noch über die Autobahn zurückfahren!

Zum Glück kam der gelbe Engel nach einer knappen Stunde zur Rettung und konnte tatsächlich die Scheibe verschließen so dass wir mit etwas Verspätung doch noch zu unserem Stoffmarkt kamen!

***

Es war toll, mit Bani über den Stoffmarkt zu bummeln hat solchen Spaß gemacht – gut, von Mia kann ich das nicht unbedingt behaupten – am Stand von Super4Kids hat sie riesigen Spaß gehabt und sich selbst Velours ausgesucht, auch der Stand mit den Dekostoffen mit Kindermotiven fand großen Anklang aber sonst hielt sich die Begeisterung in Grenzen.

Ich habe eine ganz genaue Liste gehabt, was ich kaufen will – naja und tatsächlich auch einiges davon gefunden. Nur irgendwie sind mir soviele andere Stoffe in die Taschen gefallen, komisch!

***

Mia war zwar über den Tag gesehen ganz lieb aber ich bin gefühlte 10 Stunden mit einem teils lachenden teils quengelnden Wirbelwind auf den Armen durch Mannheim geirrt, während Bani versuchte unser schwankendes vollbeladenes Gefährt im Gleichgewicht zu halten, da ja das Gegengewicht dauernd aus dem Wagen hüpfte…

Wir wurden so oft angesprochen, auf unsere Nähklapsentaschen im Partnerlook (die wir Schlaumeier NICHT fotografiert haben bisher), aber auch auf Mias tolle Jacke und Ihren neuen Rucksack!

Am lustigsten fand ich es aber, als wir an einem Stand mit „Ihr seid doch aus der Nähklapse!“ begrüßt wurden – Hallo Manu, war nett Dich mal kennenzulernen! Manu wusste zwar gleich, dass wir zur Nähklapse gehören aber als dann noch rauskam dass ich die Katrin bin (sie näht auch Mariyas Schnitte zur Probe)…

Auch Danielle haben wir getroffen und viel mit ihr gequatscht, danke nochmal für den heißen Tipp mit dem günstigen Campan!

***

Leider mussten wir dann doch irgendwann Mannheim und einander verlassen – ich hätte Bani am liebsten gleich wieder mit nach Hause genommen!

Wirklich mit nach Hause genommen habe ich diese Schätzchen hier…und ja, ich konnte es mir nicht verkneifen, Euch mal wieder ein Foto mit meinem Stoffmarktgrinsen zu zeigen:

Geplant: Brauner oder blauer Jackenstoff, gepunktetes Futter für eine dicke Miawinterjacke, passender Reißverschluss- weil der tolle Stoff mit Memory-Effekt so günstig war, habe ich mal beide Farben mitgenommen!

Die kleine Chefin hat sich auch etwas ausgesucht und auch ihren Bruder nicht vergessen:

Gut, die Fliegenpilze habe ich ausgesucht…

***

Ausgepackt ist es wieder ganz schön viel, woher der Rest kam, der nicht auf meiner Liste stand?

Keine Ahnung, Bani???

Ach nee, sie war ja auch nicht zurechnungsfähig, naja, wenn die Klapse einen Ausflug macht…

Von Links: Dekostoffe für die Kids, dann eine bunte Mischung aus Cord, Nicky und Baumwollpopeline, obenauf der tolle Jackenstoff. Dann die braunen und blauen Jackenstoffe sowie der blaugrundige Jersey den Bani mir geschenkt hat und die rot/rosa Ecke mit dem tollen neuen Feincord in pink/orange, dem rot/pinken Campan für 10 Euro und dem roten Stoff mit weißen Pünktchen, der sich ja immer gerne in meine Tüten schleicht.

Außerdem wieder ein Vorrat an Karorüschen und einige Schieber für die nächsten Tinimi-Rucksäcke! Die Stickvliese hatte Bani mir vom Stoffhändler ihres Vertrauens mitgebracht (50%!!!)

Also, dann kann ich ja jetzt loslegen. Mittlerweile hat sich mein lieber Mann auch abgewöhnt zu fragen, ob ich denn auch alle Stoffe vom letzten oder vorletzten Stoffmarkt verarbeitet habe. Die Antwort darauf habe ich ohnehin immer gemieden!

***

So, jetzt aber, da meine Glücksfeen endlich schlafen, habe ich diese elektronische Glücksfee bemüht:

List Randomizer

There were 12 items in your list. Here they are in random order:

  1. Bine
  2. Dane
  3. Susan
  4. Anne
  5. Michi
  6. Susi
  7. Sonja
  8. Sany
  9. Bärbel
  10. Silke
  11. Jaike
  12. Sandra

Timestamp: 2008-10-08 21:50:46 UTC

Herzlichen Glückwunsch liebe Bine! Und auch an Dich, liebe Dane – hatte ich mir doch überlegt der Zweitplazierten auch noch eine Kleinigkeit zu schicken!

Advertisements