Bei Mia wurden gestern die Polypen entfernt und sie hatte in beiden Ohren einen ziemlichen Erguß, jetzt sitzen Röhrchen in beiden Ohren / Trommelfellen, die das in Zukunft verhindern sollen.

Obwohl Mia ja sehr zart ist und wir wegen Ihrer unklaren Muskelkrankheit immer noch ein bißchen ängstlicher sind (gerade bei einer Narkose) hat sie alles sehr gut mitgemacht und weggesteckt!

***

Ich schulde Euch ja noch Fotos von der aufgehübschten Hundetasche – allerdings nichts wirklich Weltbewegendes, aber durch den einen kleinen gutgehüteten Sticki sieht die Tasche viel netter aus – oder liegt es nur daran, dass ich diesen häßlichen Hund daraus entfernt habe?

Die hier noch sehr schlappe Mia UND ihre Katze (die auch das Halsband des häßlichen Hündchens geerbt hat) waren begeistert und seitdem wurde Mia nicht mehr ohne die Katzentasche gesehen…

Wieder zuhause:

Heute ging es Mia schon wieder etwas besser – bestimmt dank Eurer vielen guten Wünsche! Jetzt hoffe ich nur, dass wir die Prozedur nicht nochmal mit Leo wiederholen müssen, er soll im Dezember nochmal zur Kontrolle!

***

Jetzt sind wir vor allem gespannt, ob sie nun besser hören und dadurch auch bald besser sprechen wird!

Advertisements