Schlagwörter

, , , , ,

Manchmal gelingt einfach gar nichts. Nicht so bei dieser Stickerei. Da lief ALLES perfekt!

Diese Bullaugen von Farbenmix bei Kunterbuntdesign – die müssten doch auch als Gucklöcher zu arbeiten sein!

Also statt eines Stoffes Klarsichtfolie auflegen (es ginge auch ganz ohne, da ja das Glas auch durchsichtig ist 😉 aber das habe ich in meinem Eifer nicht bedacht), kein Motiv einsticken sondern direkt zum aufgelegten Stoff für das Bullauge springen (bei Caro schön zu sehen), den melierten Stick-Filz ganz vorsichtig wegschneiden und im Handumdrehen eine tolle, perfekt passende Hülle für das Glaswindlicht nähen, das schon ewig hier rumsteht.

Oh wie schön!

HÄTTE ich dann nicht die Idee gehabt, das Glas noch mal schnell zu polieren….

Manche Freuden währen nur kurz, ich mache mich mal auf die Suche nach einem anderen Glas!

Und wenn ich kein passendes Windlicht finde, sticke ich mir einfach noch ein Bullauge, oder zwei, oder drei?

Bullaugen – ab sofort bei Kunterbuntdesign!

Advertisements