Ich melde mich mal wieder aus der Umzugs-Versenkung – puh! Unter erschwerten Bedingungen sind wir in Neu-Stöffihausen angekommen, aber es ist noch viel zu tun.

***

Auch wenn es  für viele von Euch eine Frage der NähEHRE ist – ich nähe KEIN Einschulungskleid.  Viele Kleider für eine Einschulung sind mir für sie irgendwie gerade zuuuu festlich und passen irgendwie gerade so gar nicht zu dem frechen großen Schulfräulein hier.

Und pssst – der Hauptgrund ist: Noch immer steht im späteren Nähzimmer kein Stein auf dem anderen – aber sehr viele Kartons auf anderen Kartons – die Nähmaschinen harren in ihrer Originalverpackung dem Tag, an dem sie ans Licht dürfen und die neuen Tische sind noch nicht aufgebaut. 

***

Also habe ich mir mein Töchterlein geschnappt und bin zu einem Stadtbummel aufgebrochen – und die Wahl fiel auf genau dieses Jeanskleid. Frech und lässig aber mit den richtigen Schuhen (hach, wieso gibts die nicht auch in 39?) und Accessoires trotzdem schick genug.

20120803-113205.jpg

Nun suchen wir noch die passende Leggings, vllt einen roten Haarreif und dann kann der große Tag kommen. Ach ne – die Schultüte fehlt noch… da muss ich doch wohl bald die Maschinen befreien.

Wichtigstes Utensil der Schultütenfüllung kam von niemand Geringerem als der Illustratorin selbst – wenn ihr auch ein Schulkind zu beschenken habt, schaut Euch unbedingt das von K. Johanna „Joki“ Fritz liebevoll illustrierte personalisierte Jollybook  „Hurra, jetzt bin ich ein Schulkind“ an – vielen Dank  ♥, liebe Joki!

20120803-113213.jpg

Jetzt muss ich bald das Schulkind-Tshirt verändern, hach, irgendwie geht mir das alles gerade zu schnell.

Advertisements