Schlagwörter

, , ,

Im Kindergarten meiner Tochter war das Faschingsthema: Entdecker mit allen Sinnen / Hören, Sehen, Riechen, Fühlen, Schmecken Schwer, oder? Sie hatte die Idee, als Auge zu gehen und schnell kam auch die Idee, das mit der liebsten Kindergartenfreundin im Doppelpack zu tun. Also wurden ein rechtes und ein linkes Auge digitalisiert und gestickt und mit tollen dreidimensionalen Wimpern versehen…

Nun die fertigen Augen auf die gekauften Langarm-Shirts nähen. Dabei habe ich erst mit einem Ausdruck der Augen Stickdatei die richtige Höhe markiert (da die Freundin einen Kopf kleiner ist) damit beide am Ende „auf Augenhöhe“ miteinander sind. Dazu haben sich die beiden coole Hologramm-Augenbrillen und gleiche Röckchen gekauft und sich auf die gemeinsame Feier gefreut.

Leider wurde die Freundin krank und die kleine Frau Stöffchen musste doch als Einauge gehen. Sicher werden die Partnerlook-Shirts und Röcke aber noch zum Einsatz kommen, kann man ja auch außerhalb Faschings tragen, oder?

***

Ansonsten hatte ich leichtes Spiel und musste außer der Ausstattung für Super Mario nichts nähen, da Töchterchen ihr liebstes Weihnachtsgeschenk zum Einsatz bringen wollte und als Schneewittchen gehen wollte. Das (gekaufte) Kleid lag bereit und wurde trefflich durch den Umhang vom Krippenspiel  ergänzt – den habe ich Euch total unterschlagen, ich suche bei Gelegenheit nochmal ein Foto und den Link zum Schnittmuster heraus! So kann der Zuch kommen, oder? Viel Spaß hatten wir auch mit dem zweifarbig ausgedruckten und einlaminierten „Giftapfel“ und der Performance „Schneewittchen stirbt“. Sie isst ihn…. Schwankt…. Und das wars! Keine Angst, mein kleines Schneewittchen erfreut sich bester Gesundheit! Die kleine Schauspielerin hatte in den verschiedenen Rollen der letzten Tage so viel Spaß, da ist es fast schade, dass heute schon Aschermittwoch ist. Aber durch die prall gefüllte Verkleidungskiste in ihrem Zimmer ist ja hier öfter mal Karneval!

Advertisements