Schon an meinem Kosmetiktäschchen zu sehen war die kleine Blumenbrosche aus der neuen Bella Fiorella Stickserie. Dazu habe ich mir zwei der kleinen Blümchen geschnappt und die Stiele beim Sticken einfach ausgelassen.  Da die ganz am Anfang gestickt werden, geht das auch ohne Sticksoftware ganz unproblematisch. Dabei entstanden die zwei süßen Blumenköpfchen:

Ich habe sie auf eine zweite Lage weißen Filz gelegt und mit der Farbe der Umrandung (also pink bzw lila) noch einmal mit einer kleinen Stichlänge (2.2) um die Stickerei genäht. Dann knappkantig die Blume aus dem Filz ausgeschnitten.

***

Bei der rechten Blume habe ich versucht, ob sich durch Abnähen auch der Blütenblätter und des inneren Kreises noch etwas mehr 3-D-Gefühl erzielen lässt (daher sieht man da auf der Rückseite mehr Nähte/Stiche), das macht aber keinen Unterschied.

In die untere Filzlage habe ich 2 Schlitze gemacht und ein Haargummi durchgezogen… man könnte auch eine Haarklammer einschieben oder man näht eine Broschennadel an.

Die Blümchen eignen sich auch wunderbar als selbstgemachte Stoffmagnete wie vor einem Jahr schonmal gezeigt.

Da wir die Woche so viel unterwegs waren und die Kinder zu Tageslichtzeiten nie zuhause, musste ich selbst als Model herhalten… Hier also eine Ansteckblume….

Die schon bekannte Blumenbrosche für mein Täschchen:

Sehr schön auch für eine Mütze (bei kleinen Kindern aber lieber annähen)

Oder als Hingucker im Haar. Ja, ich bin dafür zu alt. Ja, ich muss zum Friseur (Samstag!). Aber so könnt ihr Euch das besser vorstellen 🙂

Mehr große und kleine, bunte und einfarbige Blümchen ab heute abend bei Kunterbuntdesign!

Advertisements