…habe ich auf dem gestrigen Wiesbadener Stoffmarkt. Mit 3 Freundinnen (davon 2 Stoffmarkt-Neulinge) losgezogen, die üblichen Stoffmarktvorfreude gespürt und sogleich ins Getümmel gestürzt.

Wie immer das Geheimrezept: Früh da zu sein, es wurde ab elf sowas von voll, dass ich an vielen Ständen gar keine Lust mehr hatte, mich ins Getümmel zu stürzen und die Ellenbogen auszupacken.  So mussten einige Basics eben wegbleiben, ist ja nicht so, dass ich keine Stoffe mehr hätte.

Es war ein so schöner Auflug mit alten und ganz neuen Stoffmarktbegeisterten, der bei einem gemütlichen Brunch in einer Sportsbar endete!

Mia hat alles nach Farben sortiert – besonders freue ich mich über den Bizzkidsreprint (leider nicht in grün), die elastischen Pünktchen-Einfaßbänder und die Smila-WebBändchen. Mia freut sich über die rosa Meerjungfrauen und Leo bekommt aus dem Sternchenstoff in Lieblingsfarbe ein eigenes Lieblingskissen – nicht, dass er keins hätte. Mia rückt das andere nämlich nur noch ungerne heraus, nun muss sie beim morgendlichen Besuch in unserem Bett nicht nur 3 Katzen und ihre Kuscheldecke mitschleppen, sondern auch noch das neue Kissen…

***

Nach alter Tradition bekam Anne natürlich wieder einen neuen Stoffmarktaufnäher für ihre Riesentasche:

Danke Anne für die Fotos – so sieht der Aufnäher gestickt aus:

Und so die Tasche:

Ich freu mich schon jetzt auf den nächsten Stoffmarkt mit Euch!

Advertisements