Hattet Ihr schöne Weihnachten? Wir hatten schöne, aber auch nachdenkliche Weihnachten, die von glücklichen Kindern im Weihnachtszauber geprägt wurden – und wenn meine Kinder glücklich sind, dann bin ich es auch 🙂

Ein paar Geschenke der letzten Wochen will ich noch zeigen – das „jüngste“ entstand in der Nacht auf den 2. Weihnachtsfeiertag – endlich wieder auf einer soweit funktionierenden Overlock:

Und wurde auch gleich mit Mias Partnerlookteilchen (aus April 2007!) anprobiert:

Es gibt Teile, die lohnen sich wirklich, was ist das mitgewachsen -gut, Ostern 2007 war es ein Kleidchen…

Meine Schwestern bekamen Genähtes – die Große auf Wunsch einen zweiten Ordner:

… die „Kleine“ eine neue Lampe fürs Schlafzimmer:

Und mein süßer kleiner Neffe einen Töff-Töff-Pulli:

Ein paar Tauschartikel wurden auch noch rechtzeitig zu Weihnachten fertig, die zeige ich dieser Tage im Tauschblog. Aber dieses hier muss ich Euch zeigen, wenn Leo lesen könnte, wäre er tierisch neidisch – das hat zu Weihnachten (hoffentlich) Germaines Sohn erfreut.

Danke Dir, liebe Germaine für den süßen Schutzengel und das niedliche Lesezeichen! (Leider ohne Bild)

***

Weiter geht es mit Geschenken – für mich gab es zusammen mit meinem Mann eine digitale Spiegelreflexkamera – jaaa, ich muss sehr brav gewesen sein, DANKE liebes Christkind!

Außerdem einen Janometrolley für den sicheren Transport meiner „Dicken“  und einiges mehr.

Mein Mann ist schwer zu beschenken, da meist wunschlos glücklich, dieses Jahr hatte er Wünsche:

***

Auch aus dem Bloggerland wurden wir beschenkt (im Bild nur MEINE Geschenke)

Bani überraschte mich mit einem DIY-Stulpenset, so süß und liebevoll zusammengestellt und verpackt und allerlei Stöffchen, Bändchen und mehr. Leo freute sich Lego und Mia bekam ein Pippi-Spiel und den allercoolsten Pippi-Pulli, der auch an Weihnachten noch angezogen wurde – Danke Dir sehr, meine liebe  Bani!

***

Von Kai Anja gab es für Leo einen Kuschel-„Meister Yoda“ – der so geliebt wird, dass er gleich noch ein weihnachtsgeschenk gebastelt bekam und Mia wurde mit Lippenstift und Glitzernagellack tussimäßig ausgestattet. Es kam zu einer kurzfristigen Verwirrung und daher weiß ich: Glitzernagellack lässt sich erstaunlich gut von den Lippen abschminken, trotzdem nicht nachmachen!

Vor Ewigkeiten hatte ich mal erwähnt, dass ich immer schonmal das Shampoo von Lush ausprobieren wollte, zusammen mit einer Badebombe und einer Seife  (ins Bild hat es nur die Seife geschafft, der Rest ist schon im Bad) durfte ich mich darüber freuen – und für die Kreativecke gabs den Schnitt „Drunter und Drüber“

Danke, Du hast uns eine riesige Freude gemacht!

Mehr über unser Weihnachten gibts hier zu lesen!

 

Advertisements