Bei Mia heisst er ja Tantenbaum… und er hat uns dieses Jahr Nerven gekostet. Irgendwie stehen wir damit auf Kriegsfuß – einmal haben wir ihn am ersten Weihnachtstag geschmückt, aber das ist eine andere Geschichte.

Nein, ich erzähle nicht die ganze Geschichte… bisher waren involviert:

1 Werbeagentur

1 kaputtes Auto (ja, der Motor ist hin)

1 funktionierendes Auto

1 Christbaumständer

1 große Axt

1 kleine Axt

1 Schreiner

1 zweiter Christbaumständer

1 Säge

Eben habe ich die Sache bzw. die Säge in die Hand genommen und dem Drama dann ein Ende bereitet, nun müsste er endlich passen!


Advertisements