Schlagwörter

,

Gestern Nacht mitten beim Schnattern mit zwei Bloggerfreundinnen hat es unsere ohnehin mickrige DSL-Leitung dahingerafft. Weder stundenlanges Fluchen und auf dem Boden Strippen überprüfen noch mehrere Anrufe beim und 2 Besuche vom „Telekoma“ (wie unsere kleine Nachbarin titelte) brachte Besserung. Da ich ja auch von zuhause und komplett online arbeite, trifft das mich doppelt schwer.

Wer also auf eine Mail von mir wartet, muss sich noch etwas gedulden.

Jetzt tippe ich vom iPhone meines Mannes, das zwar ein hübsches Spielzeug aber keine Lösung ist.

Genervte Grüße,

Eure Kati

EDIT: Wie durch Zauberhand sind wir wieder online – eigentlich hieß es, der Spezialtechniker muss am Freitag kommen, ob es übers Wochenende dann schon wieder klappt, wissen wir nicht…. Puuuh!

Advertisements