Wieviel Arbeit in einem professionellen Schnittmuster steckt, kann ich immer noch nur erahnen, aber seit ich für Mariya Ihre tollen Schnitte teste, habe ich ein kleines bißchen mehr Einblick bekommen.

Dieser Schnitt wurde nach meiner Tochter benannt, nein, er heisst nicht Mia sondern nach ihrem zweiten Vornamen  Carlotta  – ein Schnittmuster namens Mia gab es bei Mamu-Design schon.

Das war das erste Kleidungsstück, das ich je für mich genäht und das erste, das ich für Mariya getestet habe! Und damit kann ich jetzt endlich auflösen, was ich Euch hier im Mai 2008 angekündigt habe 🙂

***

Im Sommer als süßes Top, aber auch als Kleidchen, Wickelkleid oder Wendekleid oder halblange Tunika zu tragen – natürlich wieder für Frauen (Größen 32/34 bis 48/50), Mädchen ( Größen 80/86 bis 140/146) und Puppen – alles in einem Schnittmuster!

Wendewickelkleidchen mit Bindebändchen für Mia und ihr Puppe aus herrlichen japanischen Stoffen mit Märchenmotiven und Pünktchen!

*

Jerseytunika mit süßen Blümchenapplikationen…

*

Wendekleidchen wieder aus Märchenstoffen – hier mit einer Trägerlösung (im Hintergrund eine Strahle-Kati in „ihrem“ Schnitt Katrin) – alle drei obigen Modelle von Mariya für Mia genäht nebst einigen Puppenkleidern, vielen vielen Dank dafür !!!

***

Carlotta ist schnell und einfach zu nähen und luftig zu tragen – diese Fotos sind im Mai bei herrlichem Sommerwetter entstanden:

Und auch im Herbst/Winter gehen Mia und ich im selbstgenähten Pünktchen Partnerlook, jetzt aber lieber mit Langarmshirt oder Rolli drunter – Carlotta wäre auch schön aus edlen Stoffen für Weihnachten/Sylvester?

 

Ihr könnt Carlotta ab sofort bei Mariya im Shop bestellen!

***

 

Auf vielfachen Wunsch werden jetzt auch meine Bilder endlich per *Klick* groß!

Advertisements